uckermark

Feuer und Flamme für die Uckermark

Feuer und Flamme für die Uckermark

Fachprogramm INKONTAKT 2017 am Freitag, 09.06.2017

Intimes Theater, ubs., Uckermärkische Bühnen Schwedt
Berliner Straße 46-48
16303 Schwedt/Oder

„Sprechen Sie digital?“
Arbeitgeberattraktivität in Zeiten zunehmender Digitalisierung

10:30 Uhr Begrüßung 
Herr Siegmund Bäsler, Präsident des Unternehmervereinigung Uckermark e.V.

10:40 Uhr Wirtschaft 4.0 in Brandenburg
Ergebnisse der Vorstudie der WFBB zu aktuellen Digitalisierungsprozessen in der Brandenburger Wirtschaft, 
Herr Dr. Carsten Kampe, Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH, Brandenburger Fachkräftemonitoring, Potsdam

11:00 Uhr Automatisierung und Digitalisierung als Herausforderung für KMU
Erfahrungen des Innovationszentrum Moderne Industrie (IMI) Brandenburg, 
Frau Diana Zeitschel, Projektleiterin Cottbus

11:20 Uhr Nicht reden, machen! – Digitalisierung in der Praxis
Angebote des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Berlin für Unternehmen 
Frau Alexandra Horn, Leiterin

kurze Pause

12:00 Uhr Individuelle Softwarelösungen für Unternehmen
in den Bereichen Gesundheitsschutz, Arbeitssicherheit, Umweltmanagement und Qualitätsmanagement, 
Herr Sebastian Manske, OrgaTech GmbH, Schwedt/Oder

12:15 Uhr Digitalisierung in einem mittelständischen Unternehmen, Erfahrungsbericht 
Herr Fürstmann, MBM Lychen GmbH

12:30 Uhr Was macht ihr Unternehmen zukunftsfähig? 
Welches Wissen und Können wird in der Gegenwart und Zukunft vom Unternehmenslenker erwartet? 
Herr Lutz Vespermann, Frau Anja Ussat, mittelstand|prozess|coaching, Berlin

ab 13:00 Uhr individuelle Gespräche 

Moderation:
Frau Angelika Hauptmann, Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH, Projektmanagerin, Regionalbüros für Fachkräftesicherung
Herr Silvio Moritz, Geschäftsführer der Investor Center Uckermark GmbH

Download

Programmflyer (PDF 359 KB)

Das Projekt „Fach- und Arbeitskräfte in Brandenburg“ wird durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert.

Europäische Union  Europäischer Sozialfonds

Allgemeine Termine

Mitgliedertermine

Partnerlinks

Informationen

Azubikarten

nach oben